Autorenseite

László VÉGEL
( 1941 )

Biographie

1941 (1. Februar) geboren in Szenttamás (Srbobran, Yugoslawien)
Bühnenautor, Essayist, Literatur- und Bühnenkritiker
1959-64 studierte er an der Ungarischen Fakultät in Novi Sad, und an der Philosophischen Fakultät in Belgrad
ab 1972 acht Jahre lang Chefredakteur des wöchentlich erscheinenden kulturellen Beiblattes der Novi Sader Tageszeitung Magyar Szó, später arbeitete er als Dramaturg des Novi Sader Fernsehens
ab 1984 vier Jahre lang als ständiger Bühnenkritiker der Belgrader Tageszeitung Politika tätig
Mitglied des Redaktionskollegiums der Novi Sader Zeitschrift Új Symposion, der Novi Sader Zeitschrift Polja, und der Zagreber Zeitschrift Prolog
1984 Mitglied des serbischen PEN
1985-89 Vorstandsmitglied des serbischen PEN
1992 er wird zu Beginn der Ausbreitung des serbischen Nationalismus von seiner Funktion beim Novi Sader Fernsehen suspendiert
1994-2000 als Novi Sader Büroleiter der Jugoslawischen Soros Stiftung tätig
ab 2002 arbeitet er als freier Schriftsteller
2006-2007 Stipendiat des Berliner DAAD

Preise:
1969 Mladost-Preis; 1993 Endre-Ady-Preis der Soros Stiftung; 1994 Preis der Freien Presse (Szabad Sajtó díj); 1995 Tibor-Déry-Preis; 2000 Goldmedaille des Präsidenten der Republik; 2000 Buchpreis der Jelenkor Verlags; 2001 Buch des Jahres; 2003 Milán-Füst-Preis; 2005 Pulitzer Gedächtnispreis; 2005 Ritterkreuzorden der Ungarischen Republik
2009 Kossuth-Preis

PDF-Download

Neuigkeiten aus dem UNGARISCHEN LITERARISCHEN LEBEN